Computerpioniere    Zeittafel    Sponsoren    Quellen    Regeln    Kontakt    Impressum    Statistik    Presse
Lexikon-Anfang Begriffe aus der Computerwelt
zusammengestellt und bearbeitet von Wolfgang Bergt
2. Buchstabe:
Sonderzeichen zweiter Buchstabe ist A zweiter Buchstabe ist B zweiter Buchstabe ist C zweiter Buchstabe ist D zweiter Buchstabe ist E zweiter Buchstabe ist F zweiter Buchstabe ist G zweiter Buchstabe ist H zweiter Buchstabe ist I zweiter Buchstabe ist J zweiter Buchstabe ist K zweiter Buchstabe ist L zweiter Buchstabe ist M zweiter Buchstabe ist N zweiter Buchstabe ist O zweiter Buchstabe ist P zweiter Buchstabe ist Q zweiter Buchstabe ist R zweiter Buchstabe ist S zweiter Buchstabe ist T zweiter Buchstabe ist U zweiter Buchstabe ist V zweiter Buchstabe ist W zweiter Buchstabe ist X zweiter Buchstabe ist Y zweiter Buchstabe ist Z Erläuterungen Zeichen-Eingabefeld

Anfangsbuchstabe: Y (Y* bis YZ)

(18 Begriffe)
Klicken Sie bitte im rechten der beiden Buchstabenfelder
auf den zweiten Buchstaben des gesuchten Begriffs!

vor
 

Y
(Abk, Computer)
  1. siehe YModem
  2. In der Videotechnik ist das Y das Symbol für die Luminanz.

Y R-Y B-Y
(Abk,Video)
Siehe YIQ.

Y2K
(Abk, Computer)
Jahr-2000-Problem; Wegen der aus Speichermangel nur zweistelligen Jahreszahl bei vielen Datumsangaben in vielen Programmen kommt es zu Fehlern beim Übergang von 1999 zu 2000.  

Yahoo
(Internet)
Yahoo gehört zu den ältesten und gilt als Mutter aller Suchmaschinen für das WWW. Sie wurde von zwei Studenten der amerikanischen Stanford University gegründet. Yahoo hatte 1997 einen Börsenwert von 2,7 Milliarden US-Dollar bei einem Umsatz von 67,4 Millionen US-Dollar.
Yahoo ist die weltweit am häufigsten aufgerufene Web-Site. Im Juli 2016 wurde Yahoo für 4,8 Mrd $ vom Telekom-Konzern Verizon übernommen.
Stifthttp://www.yahoo.com

Yamaha
(Computer;)
Produzent von CD-Laufwerken u.a.
Stifthttp://www.yamaha.de

YaST
(Computer;)
Installations- und Systemadministrationsprogramm von SuSE Linux

YaST2
(Computer;)
Installations- und Systemadministrationsprogramm von SuSE Linux 8.0    

YCC-Farbsystem
(Abk, Grafik,Video)
Ein von der Firma Kodak im Zusammenhang mit der Photo-CD entwickeltes Farbsystem. YCC zerlegt die 24 Bit in einmal 8 Bit für die Codierung der Helligkeit (Luminanz), also 256 Stufen, und 2 x 8 Bit zur Codierung der Farbkomponenten (Chrominanz).    

Yellow Book
(Computer)
Als Fortsetzung des Red Book erschien 1985 das Yellow Book für computerlesbare CD-ROMs. In ihm sind u. a. das Datenlayout, das Aufzeichnungsverfahren und die erweiterte Fehlerkorrektur festgeschrieben. Das Yellow Book entspricht der ISO-Norm 9660.
siehe auch CD-Format

Yellow Cable
(Netzwerk)
auch Thicknet; eine bei Ethernet verwendete Kabelart.

Yellowtab
(Netzwerk)
Das Betriebssystem Zeta von Yellowtab ist der Nachfolger von Be OS. Es wurde 2003 auf der CeBIT vorgestellt (21 9/2003 S. 42)
Stifthttp://www.yellowtab.com        

YIQ
(Abk,Video)
Statt der RGB-Farbdaten Rot, Grün und Blau verwendet man in der Videotechnik Schwarzweiß- und Farbsignale, also Luminanz und Chroma. Das Auge ist für Chrominanz-Daten weniger empfindlich, sie lassen sich durch diese Aufspaltung gezielt schlechter und damit sparsamer übertragen (ein wesentlicher Trick in Fernsehnormen wie PAL und NTSC).
Typische Chrominanzsignale sind einerseits U (Rot-Cyan-Balance) und V (Gelb-Blau-Balance) sowie andererseits I (Cyan-Orange-Balance) und Q (Magenta-Grün-Balance). Durch Hinzunahme des Luminanzsignals Y entstehen die YIQ- und YUV-Farbsysteme.
Zur Digitalisierung dient normalerweise Y R-Y B-Y, was bis auf Skalierung identisch mit YUV ist. Die Chrominanzsignale bestehen hier aus der Differenz von Y und Rot beziehungsweise Blau.        

YModem
(Netzwerk)
Ein Datenübertragungsprotokoll, das auf dem PC für die Datenfernübertragung mit einem Modem verwendet wird. YModem wurde als Nachfolger von XModem entwickelt, ist mittlerweile aber auch nicht mehr aktuell, weil das neuere ZModem-Protokoll eine noch bessere Übertragung ermöglicht. Alle genannten Protokolle verwenden zur Übertragung Datenblöcke, Fehler werden durch verschiedene Verfahren vermieden (z. B. mit Prüfbits). Beim YModem-Verfahren werden Datenblöcke mit 1024 Byte verwendet, durch den Verzicht auf die Bestätigung nach jeder Blockübertragung konnte die Geschwindigkeit gegenüber XModem erhöht werden. YModem erlaubt nun auch den Dateinamen und mehrere Dateien zu übertragen.    

Yonah
(Computer)
Ab August 2006 wird der Xserve zwei 64-Bit-Xeon-Prozessoren mit je zwei Kernen ausgestattet. Die Prozessoren waren bis dahin noch unter dem Codenamen Woodcrest bekannt, beruhen in großen Teilen auf Intels Mobilprozessor Yonah und zeichnen sich durch wenig Leistungsaufnahme und Hitzeentwicklung aus. (302 8.8.2006)
Stifthttp://www.intel.de

Yorkfield
(Computer)
In 45-nm-Technik von Intel produzierter Quad-Core-Prozessor. (21 2/2008, S.18)
Stifthttp://www.intel.de

YouTube
(Internet)
Internet-Videoportal, auf dem die Benutzer kostenlos Video-Clips ansehen und hochladen können; gegründet am 15. Februar 2005; von Google am 9. Oktober 2006 für umgerechnet 1,31 Milliarden Euro (in Aktien) übernommen; (221)

YOYO
(Abk, Computer)
Begriff für einen Zustand, in dem ein System sehr unstabil arbeitet. (mal hoch mal runter)            

YUV
(Abk,Video)
Siehe YIQ          
  weiter

Webmasters Europe

c't Computermagazin

Webhosting Lexikon


Anzeigen

Hier wäre Platz für Ihre Werbung.
Machen Sie mir ein Angebot:

 

Webmasters Europe

Valid XHTML 1.0 Transitional